AKII Microlab

Das AKII Microlab ist eine technische Forschungsinitiative, die sich auf den Aufbau von angewandter Forschung zur Artificial Intelligence-Expertise konzentriert. Das Labor ist eine einzigartige Gruppe mit Kompetenzen, die von Computationalen Neurowissenschaften, künstlicher Intelligenz, virtueller Realität, Business Intelligence bis hin zu autonomen, eingebetteten Systemen und Robotik reicht. Ein Ziel des AKII Microlab ist ein starkes multidisziplinäres Ökosystem zwischen Universitäten in China und Deutschland einerseits sowie Industriepartnern in unseren Partnerregionen in Deutschland und China aufzubauen. Wir konzentrieren uns dabei auf den Einsatz modernster Technologien in realen Anwendungen.

Unser Ansatz ist es, moderne Methoden der künstlichen Intelligenz für Anwendungen im Bereich Intelligenz- und Entscheidungsfindung, Big-Data-Analytik und Echtzeitsteuerung technischer Systeme einzusetzen. Wir konzentrieren uns sowohl auf die Theorie als auch auf die Anwendung von neuronalen (tiefen) Netzwerken, Fuzzy-Control-Techniken, evolutionären und genetischen Algorithmen, Verstärkungslernen, verteiltes agentenbased Lernen und Online-Streaming-Maschinenlernen.

In der Praxis konzipieren und implementieren wir intelligente Softwaremodule zusammen mit einer geeigneten Hardwarebeschleunigung um real-existente Probleme für die Datenverarbeitung zu lösen. Das AKII Microlab wird von Dr. Cristian Axenie geleitet. Er ist derzeit Senior Research Engineer für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen für das Streaming von Big Data im Huawei European Research Center in München und Dozent für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen an der Technischen Universität Ingolstadt.

Partner: